Kindheitswissenschaften

von Lisa Jares

Die Kindheitswissenschaft, ist die Wissenschaft über die Entwicklung von Kindern. In der Fachwissenschaft und der Fachpraxis werden eher die Begriffe Frühpädagogik, Pädagogik der frühen Kindheit oder Kindheitspädagogik verwandt.

Wissenschaftler/innen die sich mit dem Forschungsfeld der Kindheit befassen, haben sich im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften in der Kommission „Pädagogik der frühen Kindheit“ zusammengeschlossen. Sie verstehen sich im Bereich der Pädagogik der frühen Kindheit als Schnittstelle von Theoriebildung, Forschung und Praxisentwicklung. Im Fokus stehen die Bedingungen und Verläufe von frühkindlichen Bildungs- und Lernprozessen in Verknüpfung mit dem familiären Umfeld, institutioneller Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungskontexte, pädagogischer Interventionen sowie dessen vielfältigen Wechselbeziehungen (vgl. DGfE).

In den letzten Jahren ist im Zuge des Akademisierungsprozesses der Frühpädagogik neben Studiengängen der Pädagogik der frühen Kindheit oder der Kindheitspädagogik, welche mit dem Berufsabschluss der/des staatlich anerkannten Kindheitspädagogen/in abschließen, auch ein Studiengang der Angewandten Kindheitswissenschaften an der Hochschule Magdeburg-Stendal entstanden. Studierende erlangen hier den Abschluss der/des staatlich anerkannten Kindheitswissenschaftler/in. Neben dem bildungs- und erziehungswissenschaftlichen Schwerpunkt steht hier eine grundlegende sozialwissenschaftliche Qualifizierung im Fokus. Kindheitswissenschaftler/innen sollen durch die Erlangung von interdisziplinären Wissen zur Gestaltung von institutionellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Kindheit, beitragen.

Zur Abgrenzung siehe auch: Frühpädagogik, Kindheitspädagogik, Elementardidaktik, Elementarpädagogik.

Im Branchenbuch von socialnet finden Sie Studiengänge für Frühpädagogik/Pädagogik der Kindheit.

Buchempfehlung

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Eine Rekonstruktion des beruflichen Selbstverständnisses im Kontext von Biographie und Gesellschaft. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6. D: 86,00 EUR, A: 88,50 EUR.

Reihe: Qualitative Fall- und Prozessanalysen.
Inhaltsverzeichnis bei der DNB
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Aktuelle Stellen aus dem socialnet Stellenmarkt

15.06.2021 Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für heilpädagogische Hortgruppe, München
Kinderhaus Kai gGmbH
14.06.2021 Pädagogischer Mitarbeiter (w/m/d) für Kinder- und Jugendarbeit mit Geflüchteten, Köln
Rom e.V.
11.06.2021 Erzieher (w/m/d) für Kita, Tespe
AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH-JUKI
11.06.2021 Leitung (w/m/d) für Kinder- und Familienzentrum, Bremen
Kita Bremen
11.06.2021 Pädagogische Leitung (w/m/d) für Kindergarten, München
Kindergarten Rappelkiste e.V.

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Logo Sozial.de

Aktuelle Informationen aus allen Bereichen der sozialen Arbeit finden Sie auch auf unserem Nachrichtenportal Sozial.de.

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus dem Sozialbereich.